Auswärtssieg in Comano

3 Tore und 3 Punkte konnte der SVL aus Comano mitnehmen. Eine anfangs aggressive Partie flachte immer weiter ab. Der SVL machte die Tore in den richtigen Momenten. Am Ende kehrte man als verdienter Sieger zurück nach Lana.


In Comano begann die Partie gleich sehr körperbetont. Fouls waren auf beiden Seiten zur genüge vorhanden, darunter litt vor allem das Spiel. Die erste Chance hatte Nicoletti welcher nach einem Abtropfer von Hofer den Bäll über das Tor setzte (20’). Wenige Minuten drauf, verlor man den Ball im Aufbauspiel, Comano-Flügel Orsini schnappte sich den Ball und marschierte alleine auf Tenderini zu, dieser war aber im 1 gegen 1 nicht zu überwältigen (25‘). In der 32. Spielminute war es Colavero welcher mit einem Foul auf Filippin auf sich aufmerksam machte. Da dieser schon gelb hatte, bedeutete dies den Platzverweis für den Aussenverteidiger. Der fällige Freistoss wurde von Gasser getreten und fand mit Auer auch einen Abnehmer. Dieser stieg am höchsten und nickte den Ball in den Kasten von Lorenzi ein (33‘). Die Heimmannschaft hatte daraufhin die nächste Chance. Nach einem seitlichen Freistoss und einer unübersichtlichen Aktion rollte der Ball an Tenderini vorbei ins Aus (40‘). Im Gegenzug fand eine Zuech Flanke nur den Verteidiger, dieser konnte den Ball jedoch nicht klären und legte ihm Nicoletti vor die Füße. Dieser zog an und traf nur die Hand des n Verteidigers, der Unparteische wertete diese Aktion nicht (43‘).

Nur 2 Minuten darauf war es Nicoletti welcher sich durch die Abwehr schlängelte und im 16er zu Boden gerissen wurde. Diesmal ertönte der Pfiff. Nachdem Torwart Lorenzi den Ball nicht hergeben wollte und danach etwas abgehoben reagierte, holte ihn Nicoletti wieder zurück auf den Boden. Siehe Video


Halbzeitstand 0:2

Halbzeit zwei startete auch gleich mit mehreren Aktionen auf beiden Seiten. Die erste enge Aktion war auch gleichzeitig der K.O. Stoß der Gäste. Daniel Gasser eroberte den Ball, ging auf Lorenzi zu und zirkelte den Ball mit links ins kurze Eck (60‘). In der 68. Minute erneut eine faire Aktion von Lorenzi. Als Basile nach einem langem Ball bereits wieder abdrehte da Lorenzi den Ball mit Sicherheit fangen konnte. Jedoch war es Lorenzi nicht sicher genug und ging mit gestreckten Fuß ins Gesicht von Basile. Dieser musste nur 5 Minuten nach seiner Einwechslung verletzt ausgewechselt werden. In der 78. Minute hatte die Heimmannschaft die beste Aktion. Orsini konnte eine Hereingabe von 11 Metern nicht verwerten. Daraufhin gab es keine sehenswerten Aktionen mehr.



110 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

©2019 SV Lana - Fussball